Seitenanfang
Christian Weiss

In die Mitte kommen
Meditation heisst im wörtlichen Sinne „in die Mitte kommen“.
In der Mitte treffen wir den Seelenstrom, eine tief wirksame Gestaltungs-Kraft unseres Lebens.


Mitte und Peripherie
Wenn es eine Mitte gibt, existiert auch eine Peripherie.
Zusammen bilden Mitte und Peripherie den Meditationsraum.
In der Mitte treffen wir uns selbst und die Essenz der Mitmenschen, an der Peripherie die Persönlichkeit der Mitmenschen.


Hinein und Heraus
Meditation bedeutet, die Wege des „nach innen“ und des „nach aussen“ zu erforschen.
Mit zunehmender Erfahrung, wie wir aus der Mitte fallen oder wieder in sie zurückkehren, wächst unsere Fähigkeit, in angemessener Weise auf die Forderungen von Innen wie von Aussen zu reagieren.


Zusammenwirken von Gedanken, Emotionen, Körper
Gedanken, Bilder, Emotionen, Farben, Körperempfindungen können verführen, uns zu zerstreuen, zu verlieren.
Sie können aber auch benützt werden, uns wieder in die Mitte zu bringen.


Ziel
Meditation ist zentral, da sie hilft, aktiv in unsere Mitte zu kommen.
Das Ziel von Meditation ist das Erlangen einer aus der Mitte kommenden seelischen Stabilität.






zurück  Seitenanfang  Drucken