Seitenanfang
Christian Weiss

Finden? Ja - nicht suchen.

Innerlich sind wir meistens am Suchen, und dies meist im Aussen. Wir suchen nach Lösungen, nach Abhilfe, nach Frieden. Verlegen wir uns auf das Finden, hört das Suchen auf. Suchen ist geprägt von einem Mangel, Finden von dem, was schon da ist. Finden hat mehr Verbindung zur Fülle.
Es gibt viele Gründe dafür, dass wir so reagieren wie eben beschrieben. Ein wichtiger liegt im Alltag: Beim Essen beispielsweise verbrauchen wir Nahrungsmittel. Natürlich gewinnen wir etwas dafür, trotzdem entsteht ein Mangel, den wir beheben müssen.

zurück  Seitenanfang  Drucken